DATENSCHUTZHINWEIS BEZÜGLICH DER VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN DER KUNDEN (ART. 13 EU-VERORDNUNG 2016/679)

 

Zweck der Datenverarbeitung und verpflichtende Angabe.Verantwortlich für die Verarbeitung erhebt und nutzt Ihre allgemeinen Daten (z. B. Vor-, Nachname, Steuernummer, Adresse usw. ausschließlich, um das zwischen den Parteien bestehende Geschäftsverhältnis durchzuführen und um die gemäß den italienischen und gemeinschaftsrechtlichen Rechtsvorschriften vorgesehenen Verpflichtungen zu erfüllen. Die Angabe der Daten ist obligatorisch, ohne diese Daten können wir in keine Geschäftsbeziehung mit Ihnen treten. Die Verarbeitung ist für die Erfüllung des Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist.

 

Marketing. Ausschließlich mit Ihrer ausdrücklichen und freiwilligen Einwilligung können wir die von Ihnen mitgeteilten Daten zu Marketingzwecken verwenden. Dazu gehören z. B. u. a. die Übermittlung von Werbematerial (Newsletter, Flyer, entsprechende E-Mail-Nachrichten usw.) und Informationsmaterial, um Marktuntersuchungen usw. bezüglich unserer Produkte und/oder Dienstleistungen durchzuführen. Erteilen Sie die Einwilligung nicht, wirkt sich dies nicht auf die Erbringung der Hauptleistung aus.

 

Auftragsverarbeiter. Um die Kraft des zwischen den Parteien bestehenden Verhältnisses übernommenen Verpflichtungen zu erfüllen (siehe „Zweck der Datenverarbeitung und verpflichtende Angabe“), könnte es erforderlich sein, Einrichtungen, mit denen wir zusammenarbeiten, hinzuziehen. Diese Einrichtungen, die von uns förmlich beauftragt und zu „Auftragsverarbeitern“ ernannt wurden, sind: UnserWirtschaftsberater, unsere IT-Dienstleister/Softwarelieferanten. Wir teilen den Auftragsverarbeitern ausschließlich die Daten mit, die notwendig sind, um die Leistung zu erbringen, und bevorzugen möglichst die Anonymisierung der Daten. Die Liste der Einrichtungen, die mit uns zusammenarbeiten, ist bei dem Verantwortlicher verfügbar.

 

Mitteilung, Verbreitung und Weitergabe von Daten an Drittländer oder internationale Organisationen. Zur Erfüllung der Leistung („Zweck der Datenverarbeitung und verpflichtende Angabe“) können wir Ihre Daten auch Personen mitteilen, die als Rechts- oder Steuerberater, Transportunternehmen, Bankinstitute, usw. identifiziert sind. Die Angabe dieser Daten ist daher obligatorisch. Die von Ihnen angegebenen Daten werden nicht in Drittländer oder an internationale Organisationen außerhalb der EU übermittelt.

 

Verarbeitungsmodalitäten, automatische Entscheidungsprozesse und Aufbewahrungsfristen der Daten.Ihre Daten werden nicht mittels automatischer Entscheidungsprozesse verarbeitet. Die Informationen, die Sie betreffen, werden für die gesamte Dauer des zwischen den Parteien bestehenden Verhältnisses aufbewahrt und in jedem Fall für den von den privat-, arbeits- und steuerrechtlichen Bestimmungen vorgesehenen Zeitraum, der die oben genannte Dauer überschreiten kann.

 

Rechte der betroffenen Person und Beschwerde bei der Datenschutzbehörde. Sie haben das Recht, von uns jederzeit den Zugang zu den Daten, die Sie betreffen, deren Änderung, Ergänzung oder Löschung zu verlangen sowie bei berechtigten Gründen sich deren Verarbeitung zu widersetzen oder zu fordern, dass diese eingeschränkt wird. Zudem sind Sie berechtigt, die Übertragung der betreffenden Daten auf einen anderen Verantwortlichen zu verlangen. Sie haben zudem die Möglichkeit, eine Beschwerde bei der staatlichen Aufsichtsbehörde einzureichen, wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Daten widerrechtlich verarbeitet wurden.

 

Angaben zum Verantwortlichen.Verantwortlich für die Verarbeitung ist Walcher Messebau GmbH mit Sitz Pillhof 87, 39057 Eppan/Frangart (BZ). Um die gemäß den Rechtsvorschriften vorgesehenen und oben aufgeführten Rechte in Anspruch zu nehmen, besteht die Möglichkeit, sich an den Verantwortlichen an dessen Sitz oder telefonisch unter der Nummer 0471 / 631 215 oder schriftlich unter der Adresse info@walcher.bz.